Umbau der Tachobeleuchtung

Umbau der Tachobeleuchtung

Schwierigkeitsgrad: mittel - schwer
Umbauzeit: ca. 2,5 Stunden
Benötigtes Material: 11 LEDs Typ 1206, Lötkolben, Lötzinn, Pinzette, Multimeter, GEDULD

Achtung: Dies stellt einen schwierigen Teil des Umbaus dar! Schaut euch dazu die Videos im Kapitel "Youtube- Erklärungen" an!!!

Leuten ohne Kenntnisse beim Platinenlöten empfehle ich, sich vorher anderweitig entsprechende Fähigkeiten anzutrainieren oder den Umbau von einer anderen Person durchführen zu lassen!!!


Um die Beleuchtung der Tachoplatine  zu ändern, müsst ihr zuerst den Tacho ausbauen:

  1. Die gelbe Hauptsicherung ziehen.
  2. Das Lenkrad ganz nach unten absenken.
  3. Die schwarze Einfassung des Tachos mit einem Fön etwas erwärmen und anschließend heraus- "schälen". Am besten beginnt man an der Unterseite, wo das Lenkrad in der obersten Position ansteht.
  4. Den schwarzen Tachorahmen (manchmal sind auch silberne Tachoringe drauf)  nach vorne abziehen. Dieser ist nur geclipst. Dabei den Rahmen nicht beschädigen.
  5. Insgesamt 4 Torx - Schrauben herausdrehen. Zwei oben und zwei unten.
  6. Jetzt den Tacho herausnehmen, auf der Rückseite den Stecker abziehen.
  7. Dann das Tachoglas herausclipsen und die Tank-, die Tacho-, und die Drehzahlnadel abnehmen. Am besten die Nadeln gegen den Uhrzeigersinn drehen und die Nadeln abheben.
  8. Auf der Gehäuserückseite weitere Clipse lösen und sich zur Platine vorarbeiten.
  9. Dann die im unteren Bild markierten LEDs ablöten und gegen die neuen blauen LEDs tauschen. Darauf achten, dass die neuen LEDs mit der Sperrseite auf der Seite des Buchstaben "K" angelötet werden.
  10. Die Beleuchtung des Tachodisplays zu ändern kann auf mehrere Arten erfolgen. Entweder man entlötet eine Reihe der Füßchen des Displays, oder man schmort das Plastik weg, um an die LEDs zu gelangen. Ich habe mich für den zweiten Weg entschieden -> siehe Bilder.
  11. Diese LEDs werden genauso getauscht.
  12. Alles wieder zusammenbauen, testen.
  13. FERTIG!!!!





Naja, besser bekomm ich es nicht hin, aber ich habe 11 rote Kreise um die LEDs gemacht, die getauscht werden müssen!




Einfach mit dem heißen Lötkolben das Plastik wegschmelzen^^




Und hier die andere Seite

€dit: Beim Aufstecken der Tachonadeln bitte sehr vorsichtig vorgehen! Dennoch können vereinzelt folgende Probleme auftreten:

  • Die Tankuhr zeigt verrückte Werte an, der Nullpunkt schwankt enorm. Anmerkung: Dieser Fehler kann dadurch behoben werden, indem die Nadel gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, bis sie etwas unter der Anzeige "Tank leer" steht. Damit die Nadel bei vollem Tank nur minimal über "Tank voll" hinauszeigt (wie im Serienzustand bereits auch), empfiehlt es sich, die Einstellung bei vollem Tank durchzuführen.
  • Der Drehzahlmesser zuckt beim Drehen des Zünschlüssels und die angezeigten Werte stimmen nicht, Abweichungen von +- 500 U/min möglich. Anmerkung: Hier schafft penibles Arbeiten Abhilfe! Den Zeiger der Drehzahlnadel senkrecht OHNE drehen direkt auf den Nullpunkt zeigend einstecken. Mit anderen Worten: Die Nadel direkt so einstecken, dass die Nadel auf die "0" zeigt.
  • Der Geschwindigkeitsmesser steht im Stand nicht auf "Null". Anmerkung: Durch vorsichtiges Drehen der Nadel gegen den Uhrzeigersinn wird der Nullpunkt normalerweise nach einer Umdrehung wieder exakt erreicht.

Sollte ich noch nicht alle Probleme erwähnt haben, bitte melden!

 
Uhrzeit
 
Werbung
 
"
 
Insgesamt haben sich schon 52570 Besucher hierher verirrt =)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=